Zungenband

Verkürztes Zungenband, zu straffes Lippenband, zu straffe Wangenbänder

Welche Symptome — was ist zu tun?

Zungenband

Alle Menschen haben ein Band zwischen Zunge und Mundboden – das Frenulum.

Ist dieses Band so gestaltet, dass es die Funktion der Zunge, also ihre Beweglichkeit, einschränkt, sprechen wir von einem zu kurzen Zungenband. Das Zungenband kann unterschiedlich stark ausgeprägt und auch mehr oder weniger von der Mundschleimhaut verdeckt sein.

Das äußere Erscheinungsbild sagt nichts darüber aus, wie groß die daraus resultierende Einschränkung ist. Auch ein nicht sichtbares Zungenband kann ernsthafte Probleme bereiten.

Zudem gibt es noch mehr möglicherweise störende Bänder in Mund. Das Lippenband befindet sich in der Mitte unter der Oberlippe, die Wangenbänder rechts und links am Oberkiefer.

Symptome

Säugling

  • schlechtes Andocken an die Brust
  • häufiges Abrutschen von der Brust
  • Milch läuft am Mundwinkel raus
  • Schnalzgeräusche beim Trinken
  • kurze Saugperioden
  • sehr häufiges Stillen
  • erschöpftes Einschlafen an der Brust
  • zitterndes Kinn
  • unzufrieden nach dem Trinken
  • geringe Gewichtszunahme
  • mögliche Gedeihstörung
  • unfähig einen Schnuller zu halten
  • Mundatmung statt Nasenatmung
  • Schnarchen, geringere Sauerstoffaufnahme
  • unzureichende Mittelgesichtsentwicklung
  • Koliken / Reflux

Mutter

  • wunde Brustwarzen
  • rissige Brustwarzen
  • Milchstau
  • Brustentzündung
  • keine Erholungspausen
  • Versagensängste
  • Angst vor dem Stillen
  • flachgedrückte Brustwarze
  • Schmerzen beim Stillen
  • schlechter Milchabfluss
  • verstopfte Milchkanäle

Kleinkind

  • häufiges Verschlucken
  • Mundatmung statt Nasenatmung
  • häufige Atemwegsinfekte
  • schlechtere Sauerstoffversorgung
  • schlechtere Schlafqualität
  • unausgeglichene Kinder
  • schlechtere Lautbildung
  • schlechtere Kieferentwicklung
  • schiefe Zähne

Kinder / Jugendliche / Erwachsene

  • Kieferfehlstellung
  • Zahnfehlstellung
  • angestrengtes Kauen
  • angestrengtes Sprechen
  • verspannte Nacken- und Schultermuskulatur
  • Mundatmung statt Nasenatmung
  • schlechte Schlafqualität
  • Schnarchen
  • schlechte Sauerstoffversorgung

Was ist zu tun?

Säuglinge, Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Vorbereitung und Nachbereitung der betroffenen Person durch qualifizierte Fachkräfte im Bereich der Stillberatung, Schwangerschaftsbegleitung, Geburtsbegleitung, Physiotherapie, Logopädie und/oder Osteopathie.

In enger Zusammenarbeit mit den Fachkräften wird ein Termin hier in der Praxis zur Trennung der störenden Strukturen vereinbart.

  • Tolle, kompetente und sympatische Zahnärztin

    Als Patient habe ich mich schon beim Durchschreiten der Eingangstür wohlgefühlt. Freundliche und helle Ausstattung der Praxis mit super netten Mitarbeitern.

  • Alles super, voller Vertrauen.

    Unsere 2 Wochen alte Tochter wurde super behandelt und wir wurden perfekt bei jedem Schritt informiert gehalten.

  • Sehr freundliche Praxis

    Das gesamte Praxisteam einschließlich Frau Dr. Lippmann sind sehr sehr freundlich. Man fühlt sich gut aufgehoben und fasst gleich vertrauen!

    ...

Karte anzeigen

Bitte klicken Sie hier, um die GoogleMaps-Karte anzuzeigen.

Dabei werden personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse an Google in den USA übertragen. Die Freigabe für diese Webseite ist 30 Tage gültig und wird in einem Cookie gespeichert.


Rufen Sie uns gerne zu unseren Praxiszeiten an: +49 (0)40 81 97 67 87

Jetzt anrufen

Wir freuen uns auf Sie!

Wir benutzen Cookies
Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir notwendige Cookies verwenden.